#1

Schlafzimmer

in Greta Martin 20.02.2012 21:58
von Greta Martin (gelöscht)
avatar

...

nach oben springen

#2

RE: Schlafzimmer

in Greta Martin 22.02.2012 13:44
von Greta Martin (gelöscht)
avatar

Sie ging ins bett, auf die andere Seite wo klaus schlief. Zum Glück hatte ihr Vater ein doppelbett gekauft. Sie breitete das Handtuch auf ihrem Kissen aus und legte sich auch unter die decke. Sie schloss die Augen und versuchte zu schlafen, aber ihr kreisten zu viele Gedanken durch den Kopf und als sie endlich einschlief hatte sie einen unruhigen und leichten schlaf.

nach oben springen

#3

RE: Schlafzimmer

in Greta Martin 23.02.2012 23:50
von Niklaus Mikaelson | 729 Beiträge

Er wachte auf und sah, dass sie noch immer da war. Er drehte sich zu ihr und sagte "Hallo Greta aufwachen." lächelte er und wartete bis sie aufwachte.


nach oben springen

#4

RE: Schlafzimmer

in Greta Martin 23.02.2012 23:55
von Greta Martin (gelöscht)
avatar

ich hatte noch nicht lange geschlafen, als Klaus mich aufweckte. ich drehte sich zu Klaus, ohne die Augen zu öffnen und meinte "Ich will nicht." Ich wollte jetzt nicht aufstehen, ich hatte von meinem Vater geträumt, von seinem Testament, dass in seinem eigenen grimoire im wohnzimmer lag. Erst als ich nochmal darüber nachdachte, erkannte ich was ich, was ich da geträumt hatte. °O mein Gott. mein Vater hat ein Testament geschrieben.° Schlagartig öffnete ich die Augen und meinte "Stimmt, du hast recht. Wir sollten tatsächlich aufstehen."


zuletzt bearbeitet 24.02.2012 00:01 | nach oben springen

#5

RE: Schlafzimmer

in Greta Martin 24.02.2012 00:01
von Niklaus Mikaelson | 729 Beiträge

Er schaute sie verwirrt an "Also los. Ich muss eh gehen ich lass dich mal alleine. Tschüss." und verschwand.


nach oben springen

#6

RE: Schlafzimmer

in Greta Martin 24.02.2012 00:07
von Greta Martin (gelöscht)
avatar

ich verdrehte die Augen als er plötzlich verschwand. ich schaute mich im zimmer um und überlegte, wo ich zuerst suchen sollte. dann schloss ich einfach die augen und aus dem nachttisch viel aufgeschlagen ein buch. Ich nahm es und fand gleich den relativ dicken umschlag. Ich öffnete ihn und es viel ein ring und ein brief heraus. Den ring erkannte ich sofort, es war ein erbstück meines opas an meinen Vater. Ich las den brief. In dem stand, dass er mir den ring vererbte, dass ich damit quasi alle toten familienhexen channeln konnte und das er mich trotzdem liebte. Gerührt zog ich den Ring über und zog mich an.
Da ich keine Lust hatte den ganzen Tag über alleine in meiner Wohnung zu gammeln, beschloss ich ein wenig an die frische Luft zu gehen. Ich hatte keine Ahnung wo ich am ende landen würde, aber das würde einfach mal alles geschehen lassen.


zuletzt bearbeitet 24.02.2012 16:35 | nach oben springen

#7

...

in Greta Martin 28.02.2012 16:12
von Esther Mikaelson (gelöscht)
avatar

....


zuletzt bearbeitet 28.02.2012 16:12 | nach oben springen

#8

RE: ...

in Greta Martin 28.02.2012 16:12
von Chad Gordon (gelöscht)
avatar

ich kam mit ihr hier rein.. küssend.. doch als ich kurz von ihr abließ zog ich nur amüsant meine Mundwinkel hoch und sagte frech "Hoffentlich liegt dir die zuviel an dieser Kleidung!" dann nahm ich auch schon am T-shirt die Ränder und zog sie mit einer Leichtigkeit in Fetzen.. schmiss sie zur Seite, nahm dann Gree etwas hoch und schmiss sie sanft aufs Bett, doch ich war schneller wie sie im Bett, sodass sie fast auf mir landete.. dann ging ich mit meinem Mund langsam an ihren Arm und küsste mich mit vielen kleinen Küssen zu ihrem Mund voran..


nach oben springen

#9

RE: ...

in Greta Martin 28.02.2012 16:24
von Greta Martin (gelöscht)
avatar

Wir küssten uns immer noch als wir ins schlafzimmer kamen. °Hmm..., das könnte ich den ganzen Tag machen° Ich nahm etwas verdutzt wahr was er sagt °was will er denn mit meiner kleidung? ich weiß nichmal was ich anhab...° "Ist nurein t-shirt" murmelte ich und küsste ihn schon wieder. Meine Hände berührten seinen Rücken, seine Schulter und seinen Nacken und streichelten diese. °wie kann ein mann nur so einen rücken habn° ich nahm wahr wie er mein t-shirt zerisss (böser junge ) aber im moment hatte ich wichtigeres zu tun als meine klidung zu bedauern. "oh mein Gott!" entführ es mir überrascht als er mich aufs bett warf und ich fast auf ihm landete. Ich konnte ihn nicht sehen da ich mit dem rücken zu ihm saß aber ich merkte wie er in sich hineinlachte. Ich stöhnte leise auf als er tausende küsse auf meine arme setzte. °meinetwegen kann da ewig so dauern° als er meinen hals erreichte schnurrte ich. Als er meinen mund küsste öffnete ich meine Lippen und gewährte seiner Zunge einlasse. ich drehte mich währenddessen zu ihm um und begann ihm sein Hemd aufzuknöpfen.

nach oben springen

#10

RE: ...

in Greta Martin 28.02.2012 16:42
von Chad Gordon (gelöscht)
avatar

ich hatte eine solche begierde nach ihr, das es mir nur schwer war mich zu Kontrollieren, denn nun war nicht mehr mein Durst das Problem, sondern meine stärke, ich legte meine Arme um sie, um mit diesen langsam tiefer zu gleiten, dann gingen sie vor an ihre Knöpfe, doch anstatt ich sie aufmachte, brach ich zwei davon ab.. "keine kleidung für mich!" meinte ich entschuldigend scherzhaft.. doch dann schob ich den Rest der Hose auch noch runter, und im gleichen Zug riss ich meine einfach von meinem Leibe.. ging wieder zu ihr und drang langsam aber gesichert in sie ein ( )


nach oben springen

#11

RE: ...

in Greta Martin 28.02.2012 16:51
von Greta Martin (gelöscht)
avatar

Ich merkte wie er meine Hose zerstörte aber es machte mir nicht das geringste aus. "kein problem schatz! hosen gibt es viele und mir kannst du nicht wirklich wehtun." ich streichelte ihn und merkte die beule in seiner hose. ich zog mir das armband und den ring ab, da sie mich gerade nur störten, jetzt war ich zwar verletzlicher aber im Notfall konnte ich mich immer noch wehren. Ich stöhnte auf als er langsam in mich eindrang. Es war wunderbar. Ich bewegte mein Becken ein wenig und als wir später wieder nebeneinanderlagen kuschelte ich mich eng an ihn nachdem ich mir wieder einen slip angezogen hatte. ich sah mich dabei im spiegel an und bemerkte das ich ein paar blaue flecken hatte, aber nichts der rede wert. Trotzdem zog ich mir noch ein sehr kurzes und durchsichtiges Nachthemd über damit Chad die blauen flecken vielleciht nicht gleich bemerkte. ich wollte nicht das er sich voerwürfe machte weil err mich verletzt hatte. das konnte halt passieren wenn man als mensch mit einem hybrid schlief. Mein armband und den ring ließ ich auf dem nachttich liegen. Als ich mich an ihn kuschelte merkte ich dass er auch wieder seine boxershorts an hatte. "Das eben war wunderschön Chad." sagte ich zu ihm ich drehte mich mit dem gesicht zu ihm, küsste ihn und döste in seinen Armen ein.


zuletzt bearbeitet 29.02.2012 14:50 | nach oben springen

#12

RE: ...

in Greta Martin 29.02.2012 22:23
von Niklaus Mikaelson | 729 Beiträge

Er wollte zu Greta berichten was es neues gab. Er hörte sie in ihrem Schlafzimmer. Er ging hoch "Hallo Greta." lächelte er doch was er dann sah machte ihn wütend sein miene wurde böse. Er packte Chad und schleuderte ihn gegen die Wand. "Was soll das!?" er sah zu Greta sie war grün und blau "Etwas aufpassen hättest du können." sagte er laut.


nach oben springen

#13

RE: ...

in Greta Martin 29.02.2012 22:28
von Greta Martin (gelöscht)
avatar

ich hörte wie Klaus in meine Wohnung kam °Oh nein, bitte nicht jetzt!" aber da war er auch scon da und schleuderte chad einmal quer durchs zimmer. "Mir geht es gut!Was soll das, mir ist schließlch nichts passiert." schrie ich ihn an. ich war so wütend das ich klaus ein aneurysam verpasste, ich war ja die einzige die ihm quasi weh tuen konnte.

nach oben springen

#14

RE: ...

in Greta Martin 29.02.2012 22:37
von Chad Gordon (gelöscht)
avatar

"Fand ich auch!" meinte ich zu Greta, dann hörte ich Schritte, doch ich konnte ja nicht wissen, dass es Klaus ist.. dann aber stand er in ihrem Zimmer und ich kuschelte mich mehr in die Decke rein zu Greta, doch das war nicht wirklich hilfreich, dann Hang ich schon an einer Wand. Ich merkte, wie Greta Klaus Anorismen zufügte.. ich dachte zuerst, das auch ich davon betroffen sein konnte, doch ich hatte überhaupt keine Schmerzen.. ich schaute nur stumm zwischen Greta und Klaus hin und her.. ich stand an der Wand


nach oben springen

#15

RE: ...

in Greta Martin 29.02.2012 22:40
von Niklaus Mikaelson | 729 Beiträge

"Hör auf Greta lass das!" brüllte er und hielt sich am Kopf.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Niklaus Mikaelson
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 973 Themen und 12689 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: